Releasekonzert im Loft Köln am 1.9.2018

Video mit Konzertausschnitten:

„Herzlichen Dank und langen Applaus für diese perfekte Performance mit stimmiger Moderation. Die Texte haben die Zuhörer im komplett ausgebuchten LOFT ziemlich beschäftigt. Die nuancenreiche Musik entstand in der  Spielfreude der 4 in der BerndtBand und erschien mir als perfektes Teamwork. Langer Applaus, innige Zugabe. Danke und viel Erfolg mit der CD Nach Norden.“

Weitere Stimmen:

„… möchte noch einmal Danke sagen für den schönen Abend, die tolle Musik, die professionelle Band, die vielen netten Menschen …“

„… Möchte ihnen nochmal zu ihrem gelungenen Konzert gratulieren. War einfach super. Auch in der jetzigen neuen Besetzung …“

„… vielen Dank für den sehr gelungenen, schönen Abend, ich bin gerne gekommen! Und es sind so tolle Musiker!“

„… es war ein wunderbares Konzert, danke! Beim nächsten sind wir hoffentlich wieder dabei ….“

„… sehr stimmungsvoll, musikalisch wirklich gut gelungen , das war ein wirklich schönes Konzert!“

„… das war ein tolles Konzert , es waren großartige Texte und es war auch musikalisch eine tolle Leistung von hochprofessionellen Musikern. Alle, die ich in der Pause gesprochen habe, waren völlig begeistert. Mir haben alle Songs, ohne Ausnahme sehr gut gefallen …“

„… wir haben das Konzert sehr genossen und wir sind ganz entspannt nach Hause gegangen und haben uns dann noch lange über die Texte unterhalten ….“

„… das war ja großartig, wie die Stimme, die Texte und auch die Band ‚rüberkamen‘! Das Klaviersolo von ‚Kartenhaus‘ war für mich persönlich der Renner. Die Band ist live wirklich noch besser als auf der CD.“

 

1 Kommentar

  1. Monika Schumacher-Hernandez

    25. September 2018 at 14:50

    Chapeau!Alles richtig! Die Band war perfekt aufeinander eingestimmt und so voller Spielfreude. Die poetischen Texte, Musik und Gesang machten den Abend unvergesslich.Danke dafür.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2019 Gisela Berndt

Theme von Anders NorénHoch ↑